Förderverein für Architektur und Bauingenieurwesen an der Universität Siegen e.V.

Die Ausbildung von Architekten und Bauingenieuren hat in Siegen eine lange Tradition:

1853   Gründung der „Wiesenbauschule“ (auf Grundlage der 1843 eröffneten „Landwirtschaftlichen Sonntagsschule). Träger: Kultur- und Gewerbeverein
1901   Kreis Siegen übernimmt die Trägerschaft
1903   Feier 50-jähriges Bestehen
1928   Feier 75-jähres Bestehen. Anerkennung als Höhere Fachschule sowie Umbenennung in „Kulturbauschule“ (staatl. Anerkennung durch Erlass des Ministers für Landwirtschaft, Domänen und Forsten vom 21.03.1931)
1934   Kulturbauschulen werden dem Preußischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst unterstellt
1938   Umbenennung: Bauschule für Wasserwirtschaft und Kulturtechnik
1939 - 1944   „Minimalbetrieb“ während des 2. Weltkrieges
24.9.1945   Wiedereröffnung der „Bauschule“.
Infolge des Krieges Anpassung des Lehrbetriebs auf bauwirtschaftliche Bedürfnisse der Nachkriegszeit. Erweiterung der Fachgebiete Hoch- und Tiefbau.
8.8.1946   infolgedessen Umbenennung in: Bauschule für Wasserwirtschaft, Kultur- und Tiefbau sowie für Hochbau
1953   Umbenennung: Ingenieurschule für Bauwesen Siegen gemäß des Erlasses des Kultusministers (10.1.1953)
8.-13.06.1953   Feier 100-jähriges Bestehen.
1961   Gründung der Gesellschaft der Förderer der Staatlichen Ingenieurschule für Bauwesen e.V.
01.01.1962   Land NRW übernimmt die Trägerschaft der „Schule“ vom Kreis Siegen > Verstaatlichung der „Schule“. Umbenennung: Staatliche Ingenieurschule für Bauwesen Siegen
1962   Beschluss der NRW-Regierung zur Errichtung eines neuen Gebäudes für die Ingenieurschule
1965   Baubeginn Campus PB am 25.03.1965
1966   Fertigstellung und Inbetriebnahme (offizielle Einweihung PB im Juni 1967)
1968-1971   Reformprozesse der Studiengänge und Entwicklungsprozesse für die Einrichtung einer Fachhochschule und zukünftigen Gesamthochschulen
1971   reformierte Studiengänge Architektur und Ingenieurbau in die neu gegründete Fachhochschule Siegen-Gummersbach integriert (damit Übergang der Ingenieurschule in Fachhochschule)
1972   Eingliederung der Fachhochschule Siegen-Gummersbach in die neu gegründete Gesamthochschule Siegen mit dem Fachbereich 9 Architektur und Fachbereich 10 Bauingenieurwesen
1980   Universität-Gesamthochschule Siegen
1986   25-Jahr-Feier der Fördergesellschaft
1999   Änderung des Vereinsnamens in "Förderverein für Architektur und Bauingenieurwesen an der Universität-Gesamthochschule Siegen e.V."
2003   Universität Siegen - Die Fachbereiche Architektur und Bauingenieurwesen werden „universitär“
2003   Feier zum Jubiläum 150 Jahre Bauwesen in Siegen
2007   Änderung des Vereinsnamens in "Förderverein für Architektur und Bauingenieurwesen an der Universität Siegen e.V."
2011   50-jähriges Bestehen des Fördervereins für Architektur und Bauingenieurwesen an der Universität Siegen